Was ist Energetic Yoga

Im Energetic Yoga löst Du mit dem Atem und dem Bewegungsablauf die Verdichtungen Deines energetischen Gefüges, welche Blockaden initiieren. Die Übungen wirken weit reichend im gesamten stofflichen Körper, aber auch im feinstofflichen. Wer sich der Energiearbeit offenen Herzens & der damit verbundenen Liebe, die sie nährt, hingibt löst nicht nur seinen eigenen Bereich im Lichte, sondern gleich einem Kiesel im Wasser soweit es Deine Strahlkraft es vermag.

Wir nehmen mit den Übungen Abwehrhaltungen wahr, auch Schmerzpunkte, gehen aber während des Übens ohne weiter darüber nachzudenken direkt in das Loslassen des damit verbundenen emotionalen & im Körper verankerten Schmerzes. Sehr viel Kraft wird benötigt etwas rigides krampfhaft zu überdecken, anstatt einfach zuzulassen & damit auch hinzuspüren. Man kann dies als „wahr“ nehmen beizeichnen. Die zuvor zur Unterdrückung verwendete Kraft wird frei & kann nun sinnvoll eingesetzt werden, an Stellen, denen Energie fehlt der für dieses zweifelhafte Unterfangen abgezogen wurde. Deine Kräftebalance kehrt wieder in ihre ursprüngliche Harmonie zurück. Die tiefen Entspannungen nähren Dich zutiefst.

Wir können uns täglich aufs Neue entscheiden, etwas festzuhalten oder es frei zu geben. Wenn es notwendig sein sollte, Themen die aufgetaucht sind mental zu bearbeiten oder pragmatisch ins Tun zu gehen, werden sich diese zu einem anderen Zeitpunkt mit Sicherheit nochmals offenbaren.

Es geht mit Energetic Yoga nichts verloren, schon gar nicht soll mit dieser Technik verdrängt oder gar verschleiert werden, im Gegenteil. Es geht darum, wahrhaftig zu spüren, was da ist, was den Motor antreibt, welche Instanz des Selbst gerade agiert: Ist es der verletzte Emotionalkörper, das kleine Kind, das aufgeplusterte Ego mit seinem Wollen, das nach Außen gerichtete Sollen, der Erfahrungswert unserer Ahnen, ein „to do“ oder ein „not to do“ der Gesellschaft in der wir leben, eine anerzogene Fixierung oder unser höheres Selbst. Wenn uns bewusst ist, welche Instanz hier gerade spricht, wird es uns sehr viel leichter zu fallen, mit dem bewusst umzugehen, was uns antreibt.



Energetic Yoga ist Gewahrwerden dessen, was im Untergrund den Takt vorgibt und ein Werkzeug zur Lösung in Einem. Im Untergrund laufen oftmals unreflektierte oder auch reflektierte, aber nicht gelöste Glaubensgrundsätze, Erinnerungen – eigene oder die der Familie, aber auch karmische, Verletzungen, „Ent-Täuschungen“, Ängste und unverdaute Emotionen und lassen uns zu einer Marionette werden, welches versucht jede Begegnung mit dem Schmerz zu umschiffen. Der Geist plappert und plappert, während das Herz sich nach Hause zu kommen, in die Stille, in das Sein sehnt. Die Emotionen sind von ihren eigenen Erwartungen enttäuscht, wenn sie nicht dem entsprechen, was ir uns so hübsch ausgedacht haben. Weder die Gedanken, noch die Emotionen sind verlässliche Quellen. Eine Instanz n uns ist jedoch still & leise tut sich nicht hervor & ist dabei doch so allumfassend & weise, wie wir uns immer gewünscht haben irgendwann zu werden: unser Herz. Die Richtung der „Ent-Wicklung“ ist jedoch nicht linear, indem wir glauben erst dies dann das tun zu müssen, um frei zu werden. Sondern es ist lediglich ein Hineinsinken in bedingungslose Liebe, ein Loslassen all dessen, was nicht Liebe ist.


Bildrechte Charlotte Fischer www.lottefischer.de